Selbstversuch: Nichtraucher werden (Tag 1)

Es ist geschafft. Der Anfang ist gemacht! Ich habe den ersten Tag am Stück seit langer Zeit ohne Zigarette überstanden.

Die Bahnreise nach Stuttgart habe ich trotz längerer Wartezeiten gut überstanden, genauso wie die Mittagspause (zwei typische Rauchgelegenheiten). Ich bin sogar zweimal mit den Rauchern aus dem Büro vor die Tür gegangen, um sich die Beine zu vertreten (der Mensch ist ja bekanntlich ein Gewohnheitstier), alles ohne Probleme.

Lediglich Nachmittags so zwischen 14 und 15 Uhr gabs so ne Phase, wo ich ein wenig hibbelig wurde, mit den Füßen wackeln musste und mich auch nicht so recht konzentrieren konnte.

Als nächstes kommt dann also Tag 2 auf dem Weg in eine rauchfreie Zukunft. Ich bin zuversichtlich, dass ich auch diese Hürde erfolgreich überwinden werde…

Selbstversuch: Nichtraucher werden (Tag 0)

Es wird mal wieder Zeit. Meine Lunge gibt mir mittlerweile deutliche Zeichen, dass sie dringend eine Verschnaufpause braucht. Ich habs schon öfter geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören. Leider habe ich aber auch genauso oft wieder angefangen…

Und da aller Anfang schwer ist, will ich meinen kommenden „Leidensweg“ mit euch teilen. Ich habe die letzten Tage schon einige Versuche gestartet, aber so recht hat es noch nicht geklappt. Vielleicht hilft es ja, wenn ich hier darüber berichte. Man will ja nicht zugeben müssen, versagt zu haben. Weiterlesen… »

Begriffsdefinition: BrainTrash

Wie nennt man es eigentlich, wenn einem jede Menge verwirrtes Zeugs durch den Kopf geht? Also so wirklich unnützer Krams, der eigentlich nur Platz verbraucht und Zeit verschwendet?
Es gibt ja den neudeutschen Begriff „Brainfuck„, mit einer etwas anderen Bedeutung. Außerdem klingt das zu positiv, irgendwie nach Kopfkino.
Was haltet Ihr also davon, wenn wir uns gemeinschaftlich auf „BrainTrash“ einigen?

Was? Ihr wartet immer noch auf ne Begriffsdefinition? Schaut euch diesen Artikel an, das sollte als Erklärung ausreichen…

Bloggertreffen Köln und #PmdD11

Letztes Wochenende war es dann endlich soweit. Nach langer Zeit der Vorfreude, fand das 3.te Bloggertreffen in Köln statt. Für mich war es nach Barcamps und Twittertreffen das erste reine Bloggerevent.

Gleichzeitig fand praktischerweise auch noch der von Simone organisierte „Picture my day Day 11“ statt, also genügend Gründe um über diesen Tag zu berichten.

Da ich derzeit, wie im letzten Post berichtet, leider aktuell im Dauervollstress bin, kommt mein Rückblick leider ein bisschen spät (Hey, nur 4 Tage später als alle anderen…) und irgendwie sind es auch mal wieder nicht ganz so viele Bilder geworden. Aber seht es euch am Besten selbst an: Weiterlesen… »

Statusupdate Juni/Juli

 

Hallo liebe Leute und treue Blogleser,
wie der/die Ein oder Andere vielleicht mitbekommen hat, ist es jetzt ziemlich genau 2 Monate her,  seit ich den letzten Blogartikel veröffentlicht habe. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um euch zu versichern: Ich bin weder tot noch habe ich die Lust am Bloggen verloren. Ich hatte nur in letzter Zeit jede Menge andere Themen, die (teilweise leider) definitiv Priorität hatten.

Daher möchte ich an dieser Stelle einfach mal zurückblicken und zusammenfassen, was in den letzten Wochen und Monaten so passiert ist. Darüber hinaus gibts auch noch nen kleinen Ausblick, was euch und mich in nächster Zeit so erwartet bzw. erwarten könnte (ich übernehme an dieser Stelle keine Garantie für nicht eingetretene Versprechungen).

Weiterlesen… »